POLYFUSION

hoch chemikalienbeständige Polyiolefin Flammspritzbeschichtung.

  • Shore: A96 / D44
  • Dehnung: ca. 500%
  • Zugfestigkeit: 12N/mm²
  • viele Farben möglich

 

 

Was ist Polyfusion?

Polyfusion ist eine Betonbeschichtung, die eine Osmoseschutzschicht zur Isolierung poröser Substrate gegen äußere Umwelteinflüsse bildet.
Substrate, die einen solchen Schutz benötigen, sind im Allgemeinen poröse Bau- und Werkstoffe wie Beton, Fiberglas u. a.

Polyfusion Oberflächenschutz gegenüber PU- und Epoxidbeschichtungen

Herkömmliche Beschichtungen:

  • Auf Betonsubstraten gewährleisten herkömmliche Beschichtungen keinen langfristigen Schutz, da sie sowohl verarbeitungstechnisch als auch von ihrer Beschaffenheit her problematisch sind.
  • Die Verarbeitungsbedingungen (Luftfeuchtigkeit, feuchte Substrate, Luft- und Substrattemperatur u. ä.) sind nicht immer beeinflussbar, was die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.
  • Sie gewährleisten keinen Osmoseschutz und sind gas- und wasserdurchlässig – was bei Eintritt in die Betonschicht zu Korrosion führen kann.

Polyfusion Oberflächenschutzsystem:

Chemische und physikalische Eigenschaften

  • Undurchlässig gegen Wasser und Flüssigkeiten (Osmoseschutzeigenschaften)
  • Wasser und Flüssigkeiten können schneller ablaufen
  • Sehr hohe Beständigkeit gegen Chemikalien (Säuren, Laugen, Lösungsmittel*(1))
  • Extrem witterungsbeständig
  • Hohe UV-Beständigkeit
  • Sehr gutes Verhalten im Brandfall (schwer entflammbares Material)
  • Beständig gegen Fleckenbildung, keine Poren, in den sich Calcium, Rost oder andere Fleckenbildner festsetzen können
  • Antibakterielle Eigenschaften (spezielle Formulierungen)

*(1) Für Informationen zur chemischen Beständigkeit und spezifische Konzentrationen wenden Sie sich bitte an IBIX®

Mechanische Eigenschaften

  • Sehr gute Haftung
  • Abriebfest (Taber ASTM 60 mg/500 g)
  • Hochelastisch (Bruchdehnung: 500%)
  • Sehr hohe Beständigkeit gegen Blasenbildung, Auskreiden, Oberflächen- und Netzrisse sowie andere durch die normale Beanspruchung bedingte Abnutzungserscheinungen
  • Hochelastisch, auch bei sehr niedrigen Temperaturen
  • Tieftemperaturbeständig (-50 °C).

Erscheinungsbild und technische Eigenschaftez

  • Langlebige Beschichtung mit glattem Oberflächenbild
  • Rutschhemmende Ausführung
  • Einheitliche, langlebige Gestaltung in Farbe und Musterung
  • Einfache Reparatur von Unfallschäden (Thermoplast)
  • Umweltfreundlich
  • Nichtporös

Mehr über die Unterschiede von Polyfusion zu herkömmlichen PU-Beschichtungssystemen erfahren Sie hier.

Applikation und Verarbeitung

  • Entfernung der Altbeschichtung
  • Oberflächenvorbehandlung:
    • Untersuchung der Oberfläche auf Abschälungen oder Hohlstellen. Sind Hohlstellen vorhanden, müssen diese abgestemmt und mit geeignetem Ausbesserungsmaterial instandgesetzt werden.
    • Oberfläche mit einer Schleifscheibe sauber abschleifen und/oder mit einem Produkt auf Zementbasis glätten.
  • Oberfläche reinigungssandstrahlen.
  • Betonoberfläche auf ca. 50 °C vorerwärmen.
  • Isolier- und Absperrgrund Polyres 505 auf den vorerwärmten Beton auftragen und warten, bis dieser antrocknet (es darf noch keine Vernetzung eintreten, die Grundierung muss noch fließfähig
  • Polyfusion Oberflächenschutzsystem (entsprechende Daten-/Merkblätter verlinken) mit dem Hercules Flammspritzsystem.

Weitere Informationen zur Verarbeitung finden Sie unter Ausschreibungstexte und Merkblätter.

 

  • Undurchlässig gegen Wasser und Flüssigkeiten (Osmoseschutzeigenschaften)
  • Wasser und Flüssigkeiten können schneller ablaufen
  • Sehr hohe Beständigkeit gegen Chemikalien (Säuren, Laugen, Lösungsmittel*(1))
  • Extrem witterungsbeständig
  • Hohe UV-Beständigkeit
  • Sehr gutes Verhalten im Brandfall (schwer entflammbares Material)
  • Beständig gegen Fleckenbildung, keine Poren, in den sich Calcium, Rost oder andere Fleckenbildner festsetzen können
  • Antibakterielle Eigenschaften (spezielle Formulierungen)
POLYFUSION
Basis Polyiolefin, Flammspritzen
Verbrauch 1,00kg / m² / mm
Verarbeitungsmethode HERCULES Flammspritz – Beschichtungsanlage
Trockenzeit ca. 30 Sekunden
Shore Härte Shore A 95 und D 44
Spritzdruck
ca. 500%
Staubtrocken 12 N/mm²
Dielektrischer Widerstand 47,8 KV/mm mit 370 μ (IEC 243 VDE 0303)
Spezifischer Widerstand im Innern
3 x 1017 Ohm.cm (IEC 93)
Oberflächenwiderstand
8 x 1017 Ohm mit 350 μ (IEC 93)
Eigenschaft Ergebnis Norm
Shore A Härte: A 95 Strebe A
Shore D Härte: D 44 Strebe D
Elastizität: 500 % ISO 527
Zugfestigkeit: 12 N/mm² ISO 527
Norm Ergebnis
Version Eigenschaft

POLYFUSION ist außerdem in weiteren Versionen lieferbar (auf Kundenwunsch einstellbar- und einfärbbar)

Verpackung: Gebinde:

EnglishGerman
LiveZilla Live Chat Software